Amblyseius-Raubmilbe

Amblyseius cucumeris

12,50 €

Staffelpreise anzeigen

Menge Stückpreis
bis 12,50 € *
bis 12,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 bis 5 Werktage

Lieferform: Tiere und Eier in Tütchen mit Futtervorrat für 10 m²

  • Artikel-Nr.: 4096h
Thripse mit Amblyseius -Raubmilbe biologisch bekämpfen Die Raubmilbe Amblyseius cucumeris... mehr
Produktinformationen "Amblyseius-Raubmilbe"
Thripse mit Amblyseius-Raubmilbe biologisch bekämpfen

Die Raubmilbe Amblyseius cucumeris ist ein natürlicher Gegenspieler von Thripsen.

Sie ist 0,3-0,5 mm groß und blaßrosa bis rotbraun gefärbt. Raubmilben sind sehr beweglich, können aber nicht fliegen. Mit bloßem Auge sind sie auf dunklem Untergrund gut zu erkennen, da sie sehr schnell laufen.

Amblyseius-Raubmilben ernähren sich hauptsächlich von Thripslarven. Auch Spinnmilben werden als Nahrung akzeptiert. Außerdem frisst die Raubmilbe Blütenpollen und kann dadurch länger auf den Pflanzen leben. Pflanzenschäden verursachen Raubmilben nicht.
Raubmilben gegen Thripse Einsatzzeit: sobald Thripse auf den Pflanzen in Blättern oder Blüten... mehr
Einsatz
Raubmilben gegen Thripse

Einsatzzeit:
sobald Thripse auf den Pflanzen in Blättern oder Blüten auftreten
ganzjährig einsetzbar

Einsatzort:
in Innenräumen, Wintergarten, Gewächshaus, Balkon und Terrasse
z.B. an Grünpflanzen, Gewächshausgurken, Kübelpflanzen wie Zitrus, Oleander auf Terrasse

Bedingungen:
Temperatur: optimal sind 25 °C; unter 15 bzw. über 35 °C werden die Tiere inaktiv
Luftfeuchte: 65 %; Pflanzen einmal täglich mit Wasser besprühen
Licht: geringe Ansprüche, Einsatz auch im Winter möglich
Raubmilben gegen Thripse Lieferform: Geliefert werden die Raubmilben in kleinen Papiertütchen,... mehr
Anwendung
Raubmilben gegen Thripse

Lieferform:
Geliefert werden die Raubmilben in kleinen Papiertütchen, in denen sie sich zusammen mit Futtermilben in einem Kleie-Gemisch befinden.

Ausbringung:
1. Tütchen am Ausbringungsort der Verpackung entnehmen.
2. Tütchen an der Aufhängung anfassen, um den Inhalt mit den Nützlingen nicht zu sehr zu drücken.
3. Mithilfe des Hakens direkt in die befallenen und auch in angrenzende Pflanzen hängen.
4. Bevorzugt an schattigen Stellen, z.B. im Pflanzeninnern und an vor Gießwasser geschützten Stellen anhängen.
5. Über die gestanzten Löcher in den Tütchen wandern die Raubmilben über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen aus. Nach sechs bis acht Wochen können die Tütchen entfernt werden.

Bitte die Tütchen nicht zusätzlich aufreißen, da der Inhalt sonst feucht werden und schimmeln kann.

Lagerhinweis:
Optimal ist es, wenn die Anwendung noch am Abend des Liefertages erfolgt.
Nützlinge sind Lebewesen und können nur kurzzeitig gelagert werden.
external-link phone angle-left angle-right bars minus plus logo_katz_biotech angle-double-down angle-double-up angle-double-right angle-double-left